Leistungspaket der LPH 5

5.1 Erstellung und Mitwirkung bei der Ausführungsplanung:

  1. Erstellung einer Einrichtungs- und Ausstattungsplanung in den Stufen
  2. Raumbestimmende Einrichtung
  3. Technik-Details (Vorgaben für die Gewerke HLS und Elektro)
  4. Ausführungsdetails (Angaben zu baulichen Maßnahmen Traversen, Fundamente)
  5. Erstellung Plansatz „Einrichtungs- und Ausstattungsplanung“ zur Abstimmung mit dem Nutzer – Schrankansichten und Details der Raumgeometrie zur Anordnung von Einbauten und notwendigen Anschlüssen
  6. Fortschreibung und Abstimmung bis hin zur Freigabe

Ziel:

  • Mitwirkung bei der Erstellung der Ausführungsplanung und Erarbeitung der erforderlichen Informationen und Vorgaben, die sich aus der medizintechnischen Einrichtung und den Geräten ergeben. Dabei werden sowohl raumspezifische Vorgaben wie Statik oder besonderen Anforderungen formuliert und zur Verfügung gestellt. Zuarbeit zu den weiteren Planungsdetails wie z.B. Deckenspiegel oder Trockenbau in Bezug auf Traversen oder Ausschnitte.
  • Dieser Plansatz wird nach der grundlegenden Definition der Raumgeometrien fortgeschrieben und so verfeinert, dass der einzelne Raum in seiner speziellen Nutzung mit dem Nutzer in Hinblick auf die Ar­beitsabläufe erörtert wird. Dazu zählen neben der Definition der Lage von Geräten und Anschlüssen auch die Detailplanung der Arbeitstisch- und Schrankanlagen. Jede Schrankanlage in dem medizinisch genutzten Räumen wird als Ansicht mit allen erforderlichen Details gezeichnet und mit dem Nutzer ab­gestimmt. Darunter fällt auch eine Kapazitätsbetrachtung für die zu lagernden Produkte.

Leistungen:

  • Erstellung der Planunterlagen im M 1:50 für die Grundrisse und M1:20 für die Schrankansichten
  • Erstellen der zusätzlichen Teilbilder in der CAD – bauliche Anforderungen und technischen. Anschlüsse

5.2 Erstellung von Wandabwicklungen:

  1. Erstellung von vollständigen Wandabwicklungen mit allen Details

Ziel:

  • Sofern im Projekt vorgesehen, übertragen wir die erarbeiten Ergebnisse aus dem voran gegangenen Phasen in die Wandabwicklungen im M 1:20 in dem die Grundriss-Details in die Wandansichten übertragen werden.

Leistungen:

  • Mitwirkung bei der Erstellung der Wandabwicklungen